• Jahrgang 1978. Ein guter Jahrgang. Menschenjahrgang. Weniger Weinjahrgang. Doch die beiden kommen zusammen. Jahre später.

    1999 Winzerlehre. Erste Gehversuche im elterlichen zwei-Hektar-Weinberg. Probiert. Gekonnt. Dabei geblieben. Dann Studium. Weinbauingenieur. Winzer durch Zufall. Aber mit Leidenschaft. Christian Stahl. Gesellig. Humorvoll. Unkonventionell. Ehrgeizig. In sieben Jahren von zwei auf zwanzig. Hektar! Bodenständig, nicht jedem Trend folgend. Nur seinem eigenen Geschmack. Und seiner Idee. Das gilt für ihn, sein Weingut, seine Weine.

    Der Anfang: Die penible Arbeit in Weinberg und Keller. Das Ergebnis: Die Weine mit Handschrift. Mit klarer Aromatik. Mit angenehmer Mineralität und Salzigkeit. Im Gaumen: Sofort als Stahl-Wein erkennbar. Hohe Trinkfreude. Ohne satt zu machen. Das Credo von Christian Stahl: Wein ist nicht nur ein Kulturgut. Es muss auch Freude machen.

    Die Weine von Christian Stahl.
    Neu. Anders. Stark.
    Wie Stahl!